Kategorie-Archiv: Akt. Obertürkheim

Kooperationsveranstaltung mit Kommunalen Kino Esslingen

Wir, die Freundeskreise Wangen, Hedelfingen und Obertürkheim, sind bei der Veranstaltungsreihe Flucht, Asyl und Abschiebung im Kommunalen Kino Esslingen als Partner und Unterstützer dieses Themenkomplexes mit dabei. Es sind insgesamt 5 Dokumentar/ und Spielfilme die mit Talkrunden, Kurzfilmen Lesungen und evt. Live-Musik begleitet werden.

Diese Verantstaltungsreihe hatte ihren Auftakt am Donnerstag,den 28.09.2017 um 19:00 Uhr mit dem Film Deportation Class. Dort fand im Anschluss ein Podiums- und Puplikumsgespräch statt, das von Friedrike Weltzien Pfarrerin der ev.Kirchengemeinde Stuttgart-Obertürkheim moderiert wurde. Die Teilnehmer des Podiumsgespräches waren, Séan McGinley (Flüchtlingsrat BW), Andrea Lindlohr (MdL Die Grünen/Bündnis 90), Petra Gauch (Caritas-Zentrum Esslingen), Geflüchteter (N.N.) | Es ist eine Veranstaltung im Rahmen von „Kein Mensch ist illegal“ – Esslinger Aktionswoche Bleiberecht | Auftakt der Filmreihe „Flucht | Asyl | Abschiebung“.

Es folgten und folgen noch

Donnerstag, 5. Oktober | 19:00 Uhr:
Zukunftskino: > MY ESCAPE | MEINE FLUCHT mit Talk
Donnerstag, 12. Oktober | 19:00 Uhr:
Bergdorf in Anwesenheit des Regisseurs und des Protagonisten
Donnerstag, den 17 Oktober | 19:00 Uhr:
Als Paul über das Meer kam
Donnerstag, 2. November | 19:00 Uhr:
Zukunftskino: > RESEARCH REFUGEES mit Talk
Donnerstag, 16. November| 19:00 Uhr:
Haus ohne Dach

Es ist Veranstaltungsreihe in Zusammenarbeit mit Referat für Integration und Migration der Stadt Esslingen, Flüchtlingsrat Baden-Württemberg, Hochschule Esslingen, vhs Esslingen, Caritas-Zentrum Esslingen, AWO Esslingen – Sozialdienst für Flüchtlinge, Miteinander – Bürgerengagement für Asylsuchende und andere Esslinger Unterstützerkreise, Freundeskreise Wangen-Hedelfingen-Obertürkeim, Katholische Erwachsenenbildung im Landkreis Esslingen.

Aktivitäten in der Hafenbahnstraße

In den Sommerferien wurde ein Ausflug auf den Killesberg für die Flüchtlingsfamilien aus der Hafenbahnstrasse organisiert. Eine kleinere Gruppe von Flüchtlingsfamilien und Ehrenamtlichen, haben dieses schöne Angebot genutzt. Es war für Alle eine tolle Art einander in dieser entspannten Atmosphäre kennenzulernen. Die Fahrt mit dem Killesbergbähnle, sowie die Aussicht vom Killesbergturm hat Groß und Klein viel Freude bereitet und mit einem gemeinsamen Kaffeetrinken auf der Wiese mit Tee und Gebäck, wurde dieser Tag zu einem schönen Erlebnis.

Ein ganz besonderes Angebot gab es in der Woche vor dem Schulbeginn. Es wurden eifrig Schultüten für den Einschulungstag der Erstklässler und auch für die Geschwisterkinder in der Unterkunft der Hafenbahnstrasse, gebastelt. Denn Schultüten sind in anderen Ländern Es wäre für diese Erstklässler traurig gewesen, wenn sie die Einzigen ohne Schultüten gewesen wären Die Kinder waren mit den Eltern mit Spaß und großem Eifer dabei, kunterbunte Schultüten wurden gebastelt, Auf einmal kamen fast alle Kinder der Unterkunft vorbei und bastelten für ihre jeweiligen ersten Schultage egal in welcher Klassenstufe eine Tüte. Zur Freude aller Kinder wurden die Tüten noch mit Kleinigkeiten gefüllt.

Iftar im Luthersaal der Andreaskirche Obertürkheim


Die abendlichen Treffen in der Zeit des Ramadans vom 26. Mai bis 24. Juni 2017 fanden auch dieses Jahr wieder jeden Montagabend nach Sonnenuntergang, gegen 21.20 Uhr statt. In der Zeit des Ramadans, in der viele der muslimischen Flüchtlinge tagsüber fasten, haben wir zu einem gemeinsamen Essen eingeladen. Das Essen wurde von Mazen Qiddeh und einigen Helfern, in der Küche des Luthersaales zubereitet. Mazen Qiddeh wohnt mit seiner Familie in der Unterkunft der Hafenbahnstraße und besucht mit seiner Frau und seinen drei kleinen Töchtern regelmäßig unser Wilkommenscafe´. Der Einkauf wurde im Vorfeld von den Flüchtlingen und organisiert. Die Abende waren unterschiedlich besucht und wurde von den Flüchtlingen gern angenommen, aber auch Obertürkheimer und Uhlbacher Bürger, sowie Helfer aus den Freundeskreisen haben dieses Angebot wieder gerne genutzt, wenn auch nicht ganz so zahlreich. Es wurden nette Gespräche geführt und Kontakte geknüpft.